Politischer Gedankenaustausch: Kampeter zu Gast bei Unternehmerfamilie Gauselmann

Espelkamp. Steffen Kampeter, erstmals direkt wiedergewählter Abgeordneter des Kreises Minden-Lübbecke und zugleich neuer Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, traf kürzlich die Unternehmerfamilie Gauselmann zu einem Antrittsbesuch.

V.l.n.r.: Armin Gauselmann, Karin Gauselmann, Steffen Kampeter, Paul Gauselmann
V.l.n.r.: Armin Gauselmann, Karin Gauselmann, Steffen Kampeter, Paul Gauselmann
Steffen Kampeter versicherte der Unternehmerfamilie, dass er trotz seiner neuen Aufgabe als Staatssekretär natürlich auch weiterhin die Interessen des Mühlenkreises in Berlin vertreten werde. Laut seiner Aussage verbinde das neue Amt Wahlkreis-Kompetenz mit dem Regierungsamt. Es biete die Möglichkeit, die Interessen des Mühlenkreises direkt mit in die Regierungsarbeit einzubringen.

Für die Unternehmerfamilie gratulierte Paul Gauselmann Steffen Kampeter zu seinem Wahlerfolg und darüber hinaus zu seiner Ernennung als Parlamentarischer Staatssekretär aufs Herzlichste und wünschte diesem viel Erfolg und Kraft für die anstehenden schwierigen Aufgaben.

Paul Gauselmann nutzte zudem die Gelegenheit, den im Amt bestätigten Abgeordneten über die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der Gauselmann Gruppe – als eines der größten Unternehmen im Kreis Minden-Lübbecke – im laufenden Geschäftsjahr zu informieren. Kampeter zeigte sich von der Tatsache, dass aufgrund der hohen Nachfrage an Gauselmann-Produkten die Kapazitäten im Werk Lübbecke auf einen Zweischichtbetrieb ausgeweitet werden konnten, hoch erfreut. „Ansteigende Beschäftigtenzahlen und gute Umsatzerlöse sind sowohl für den Abgeordneten als auch für den Staatssekretär erfreuliche Nachrichten“, so Kampeter abschließend.