Lokale Politiker und Bankenvertreter besuchen die IMA in Düsseldorf

Paul Gauselmann, Eckhard Witte (Bürgermeister Lübbecke), Friedhelm Ortgies MdL, Heinrich Vieker (Bürgermeister Espelkamp), Prof. Dr. Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident a.D.), Dr. Ralf Niermann (Landrat des Kreises Minden-Lübbecke)
Paul Gauselmann, Eckhard Witte (Bürgermeister Lübbecke), Friedhelm Ortgies MdL, Heinrich Vieker (Bürgermeister Espelkamp), Prof. Dr. Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident a.D.), Dr. Ralf Niermann (Landrat des Kreises Minden-Lübbecke)
Düsseldorf/Espelkamp. Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass die Politiker und Bankenvertreter aus der Region Minden-Lübbecke auf der wichtigsten Leitmesse der deutschen Unterhaltungsautomatenwirtschaft – der Internationalen Fachmesse für Unterhaltungs- und Warenautomaten (IMA) in Düsseldorf – zu Gast sind. Vom 18. bis 21. Januar 2011 präsentiert die Espelkamper Gauselmann Gruppe auf dem Düsseldorfer Messegelände ihr innovatives und zukunftsweisendes Produktportfolio rund um das Thema Münzspiel.

Landrat Dr. Ralf Niermann, der Landtagsabgeordnete Friedhelm Ortgies, die Bürgermeister der Städte Lübbecke und Espelkamp, Eckhard Witte und Heinrich Vieker, sowie die Bankenvertreter Georg Droste, Hartmut Jacob und Hartmut Jork überzeugten sich beim Messerundgang mit Paul Gauselmann und Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, die die IMA 2011 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung gemeinsam eröffnet haben, von der Leistungsfähigkeit der Spielemacher aus Ostwestfalen.

Paul Gauselmann, Hartmut Jork (Stadtsparkasse Rahden), Prof. Dr. Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident a.D.), Hartmut Jacob (Volksbank Lübbecker Land), Georg Droste (Sparkasse Minden-Lübbecke)
Paul Gauselmann, Hartmut Jork (Stadtsparkasse Rahden), Prof. Dr. Kurt Biedenkopf (Ministerpräsident a.D.), Hartmut Jacob (Volksbank Lübbecker Land), Georg Droste (Sparkasse Minden-Lübbecke)
„Es freut mich sehr, dass unsere heimischen Politiker und Bänker auch in diesem Jahr wieder unserer Einladung nach Düsseldorf gefolgt sind. Der Besuch ist für mich ein Beleg für die gute Zusammenarbeit und unterstreicht das Interesse an der heimischen Wirtschaft und insbesondere an unserem Unternehmen“, stellt Paul Gauselmann fest.

Es sei immer wieder faszinierend den Fortschritt und die Technik der Automatenbranche hautnah mitzuverfolgen – die IMA ist dazu die beste Gelegenheit, so der Tenor der Gäste. Die Messe bietet die Chance, sich ein Bild von neuesten Innovationen eines besonders wichtigen heimischen Unternehmens sowie größten Arbeitgebers in der Region zu machen.

Bei Rückfragen:
Mario Hoffmeister M.A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-281; Fax: -289
E-Mail: MHoffmeister@gauselmann.de
Mobil: 0171 / 9745712
Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com