Lotto informiert: WestLotto legt Dokumentation zum verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspiel vor

Responsible Gaming Report 2011

Münster, den 18. Mai 2011 – Als erste deutsche Lotteriegesellschaft veröffentlicht WestLotto jetzt einen Rechenschaftsbericht über seine Maßnahmen zum Jugend- und Spielerschutz sowie zur Spielsuchtprävention, den sogenannten „Responsible Gaming Report 2011“.

WestLotto trägt für eine Minimierung der aus der Veranstaltung von Glücksspielen resultierenden Gefahren und Risiken, insbesondere der Bekämpfung der Spielsucht, Sorge. Aus diesem Grund unterzeichnete das Unternehmen Anfang 2009 die von den „European Lotteries“ (EL), dem Dachverband europäischer Staatslotterien, aufgestellten „Europäischen Standards für Verantwortungsvolles Glücksspiel“. Nach eingehender Überprüfung der Einhaltung dieser Standards wurde WestLotto im Frühsommer 2009 erstmals von der EL für Responsible Gaming zertifiziert.

Ein Jahr später rezertifizierte die EL WestLotto nach erneuter bestandener Prüfung für seinen verantwortungsvollen Umgang mit Glücksspiel.

In dem nun vorgelegten „Responsible Gaming Report 2011“ dokumentiert das Unternehmen sämtliche Aktivitäten zum Jugend- und Spielerschutz, die es betreibt. Die wichtigsten Bereiche und Aufgaben seien hier kurz genannt:
  • Verantwortungsvolle Ausgestaltung des Spielangebotes,
  • Konsequenter Jugendschutz,
  • Information und Aufklärung,
  • Zurückhaltung in der Werbung,
  • Vermittlung von Hilfs- und Behandlungsangeboten,
  • Sperrsystem für riskante Spiele,
  • Schulungen für Vertriebspersonal und Mitarbeiter,
  • Unterstützung der Forschung zu Auswirkungen des Glücksspiels.
In dem Report gibt das Unternehmen Auskunft über sein Selbstverständnis im Hinblick auf verantwortungsbewusstes und gemeinwohlorientiertes Glücksspiel für die Menschen in Nordrhein-Westfalen.

WestLotto-Geschäftsführer Theo Goßner erklärt zu seinem Verständnis von Responsible Gaming: „Unsere Geschäftspolitik ist darauf angelegt, mögliche negative Auswirkungen durch die Veranstaltung von Glücksspielen so gering wie möglich zu halten. WestLotto steht seit über 55 Jahren für eine verantwortungsvolle Produktpolitik bei Lotterien und Sportwetten. Deshalb verzichten wir auf eine anreizende Produktgestaltung und treten im Markt sehr zurückhaltend auf. Bei unserer Zusammenarbeit mit den rund 3.600 WestLotto-Annahmestellen in NRW setzen wir auf intensive Schulungsmaßnahmen. Der Responsible Gaming Report dokumentiert unser Vorgehen und die daraus resultierenden Ergebnisse. Auf diese können wir zurecht mit einem gewissen Stolz blicken.“

Der Responsible Gaming Bericht ist auch im Internet abrufbar unter www.westlotto.de.