CDU zu Gast bei der Schmidt Gruppe in Kamp-Lintfort

Interessiert schauten die Gäste auf die Skizzen und Baupläne der neuen Spielstation.
Interessiert schauten die Gäste auf die Skizzen und Baupläne der neuen Spielstation.
Kamp-Lintfort/Coesfeld. Die Mitglieder der CDU-Fraktion besichtigten vor einigen Tagen im Rahmen ihrer Sommertour die Baustelle der neuen Spielstation in der Moerser Str. 480 in Kamp-Lintfort. Derzeit wird dort das ehemalige Autohaus in eine neue moderne Spielstation umgebaut.

Angeführt wurde die Delegation vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Matthias Gütges, der sich gemeinsam mit Mitgliedern der CDU-Fraktion sowie einer Beigeordneten der Stadt auf den Weg gemacht hatte.

In einem Rundgang wurde den interessierten Politikern die zukünftige Spielstation vorgestellt. Philipp Meyer-Tüllmann in Begleitung des Architekten Lars Thier sowie Freddy Fischer (als Geschäftspartner) und Petra Schulze Ising erläuterten den Ratsmitgliedern anhand von Skizzen und Bauplänen die geplante Inneneinrichtung sowie die Außenfassade. Viele Fragen hatten die Ratsmitglieder, die sich u. a. dafür interessierten, wo der Empfangsbereich stehen soll und warum man diesen Klinker ausgewählt habe. Auch das Thema der Sperrzeitenregelung wurde diskutiert. Die Besucher waren sehr beeindruckt vom Bauvorhaben der neuen Spielstation und freuen sich auf den nächsten Besuch, wenn die Spielstation eröffnet ist.