DFB-Elf entspannt sich auf dem Weg zum EM-Titel in der Schmidt Gruppe-Players Lounge

Schmidt Gruppe und Bally Wulff statten Mannschaftsquartier mit modernem Entertainment aus

Daniel Riekenberg baut einen Kicker auf.
Daniel Riekenberg baut einen Kicker auf.
Danzig/Berlin/Coesfeld. Die Mission „Titelgewinn“ ist gestartet! Seitdem die deutsche Nationalmannschaft nach Danzig in ihr Mannschaftsquartier gereist ist, sind es nur noch wenige Tage und die Fußball-Europameisterschaft 2012 startet endlich.

Nach den zwei Trainingslagern auf Sardinien und im südfranzösischen Tourrettes heißt es dann „Witamy w Polsce“, Willkommen in Polen! Im Hotel „Dwor Oliwski“ erwarten die Nationalspieler hervorragende Bedingungen, um sich auf die Spiele vorzubereiten und sich nach den umkämpften Matches wieder zu regenerieren.

... schön glatt gebügelt wird das Tuch für den Snooker.
… schön glatt gebügelt wird das Tuch für den Snooker.
Für optimale Bedingungen hat aber auch die Schmidt Gruppe gemeinsam mit Bally Wulff gesorgt und den Spielern der deutschen Nationalmannschaft eine Players Lounge eingerichtet. Damit Kapitän Philipp Lahm und Co. nach den Trainingseinheiten und zwischen den Begegnungen in Polen und den Ukraine auch entspannen können, haben die Entertainment-Experten im Mannschaftshotel für sportliche Unterhaltung abseits des Fußballplatzes gesorgt. Bei einer Partie Billard bzw. Snooker können die Nationalspieler eine „ruhige Kugel“ schieben oder sich an den Tischkickern spannenden Duelle liefern. Zudem bieten ein Pokertisch, ein Dartgerät und modernste Touchscreengeräte für Kurzweil und Abwechslung während des Turnieralltags.
Der Snookertisch für die Spieler.
Der Snookertisch für die Spieler.