Acht Fahrer der Betriebssportgemeinschaft Merkur Gauselmann e.V. beim Glocknerkönig

Espelkamp/Lübbecke.
Beim international besetzten Bergzeitfahren, dem „Glocknerkönig“ auf der legendären Großglockner-Hochalpenstraße, waren nach der ersten erfolgreichen Teilnahme der Betriebssportgemeinschaft Merkur Gauselmann e.V. (BSG) im Jahr 2010 jetzt erneut acht Fahrer aus Lübbecke in Österreich am Start. Insgesamt wagten sich mehr als 2.800 Starter aus 22 Nationen auf die Strecke, die von Bruck auf 765m Höhe bis zum Fuscher Törl auf ca. 2.500m Höhe führt. Es galt 1694 Höhenmetern am Stück auf 27 Kilometer im Kampf gegen die Uhr zu bewältigen. „Das erforderte bereits im Vorfeld des Rennens ein gezieltes Training“, so Evelyn Pfaffendorf, Spartenleiterin Radsport der BSG Merkur Gauselmann. „Bei einigen Teilnehmern standen noch die erreichten Zeiten aus 2010 als ‚Messlatte‘ im Raum.“ Und das Team konnte die Mannschaftsleistung vom letzten Turnier nicht nur einstellen, sondern sogar noch übertreffen und belegte in der internationalen Konkurrenz einen hervorragenden 16. Platz von insgesamt 38 Teams. Auch die Einzelzeiten von zum Teil unter zwei Stunden konnten sich sehen lassen.
Aufgrund seines guten Ergebnisses aus dem Jahr 2010 durfte BSG-Sportler Hartmut Kühn sogar aus dem ersten Startblock starten und konnte mit einer Zeit von 1:45:05 sein Glanzresultat seiner letzten Teilnahme nahezu einstellen. Zu dem guten Teamresultat mit einer Gesamtzeit von 7:37:49 trugen die folgenden Fahrer bei:

Hartmut Kühn 1:45:05
Ralf Grieg 1:54:07
Jörn Horstmann 1:58:34
Martin Esch 2:00:01
Stefan Peene 2:02:30
Norbert Brandt 2:06:51
Rainer Hornscheidt 2:14:40
Evelyn Pfaffendorf 2:35:10

Nach diesem erfolgreichen Wettkampf hatten die Sportler der BSG Merkur Gauselmann noch genug „Reserven“ und erweiterten ihre Radreise um weitere drei Tage von Bruck über Radstadt und Gröbming nach St. Wolfgang. Fast 339 Kilometer und ca. 6800 Höhenmeter kamen hier nochmal zusammen, bevor die Heimreise angetreten wurde. „Wir haben beim Glocknerkönig ein sehr gutes Mannschaftsresultat erreicht und gezeigt, dass sich unser Training gelohnt hat. Wir freuen uns schon jetzt auf unsere nächste Teilnahme bei diesem traditionellen Bergrennen“, so Evelyn Pfaffendorf abschließend.

Die Betriebssportgemeinschaft der Gauselmann Gruppe ist mit 23 Sparten und rund 1.000 Mitgliedern die größte BSG – nicht nur im Kreis Minden-Lübbecke, sondern auch weit darüber hinaus. Sie gehört zu den zwölf größten Betriebssportgemeinschaften in ganz Nordrhein-Westfalen. Weitere Bilder und Berichte zur Betriebssportgemeinschaft Merkur Gauselmann e.V. finden Sie auf der Homepage der BSG unter www.bsg-merkur-gauselmann.de.

Bei Rückfragen:
Mario Hoffmeister M.A., Leiter Kommunikation
Tel.: 05772 / 49-281; Fax: -289
E-Mail: MHoffmeister@gauselmann.de
Mobil: 0171 / 9745712

Gauselmann im Internet: www.gauselmann.de oder -.com