Deutsche Fußball-Nationalmannschaft sendet Grüße an die Schmidt Gruppe und bedankt sich für Engagement

„Serdeczne Pozdrowienia“ aus Polen.
„Serdeczne Pozdrowienia“ aus Polen.
Danzig/Coesfeld. Mit „Serdeczne Pozdrowienia“ (Schönen Grüßen) aus Polen bedankte sich kürzlich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft aus dem Mannschaftsquartier „Dwòr Oliwski“ in Danzig bei der Schmidt Gruppe und bei Bally Wulff für die tolle Unterstützung während der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine.

Die Coesfelder Schmidt Gruppe stattete gemeinsam mit dem Berliner Unternehmen Bally Wulff nicht nur das Regenerationslager auf Sardinien und das EM-Trainingslager des Deutschen Fußballbundes (DFB) in Südfrankreich, sondern auch das Teamquartier der deutschen Nationalmannschaft in Danzig mit modernstem Entertainment aus und sorgten so für eine attraktive Freizeitgestaltung der Nationalspieler mit Snooker, Billard, Kicker, Dart und anderen Freizeit-Angeboten.

Und dieses Angebot wurde von den Fußballern auch rege angenommen – aber natürlich nur in der knapp bemessenen Freizeit während des Turniers. Dann aber schoben Kapitän Lahm und seine Mannschaftskollegen gerne einmal eine „ruhige Kugel“ am Snookertisch oder forderten sich gegenseitig zum Quiz am Touchscreen-Automaten heraus.

Innenansicht der Karte.
Innenansicht der Karte.
Innenansicht der Karte.
Innenansicht der Karte.